Flüchtlingshilfe

Die Stadt Weener (Ems) möchte für die Flüchtlinge und Asylbewerber eine „WillkommenskulturLandschaft“ aufbauen.

Ein Netzwerk soll Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Weener (Ems) die Möglichkeit bieten, sich ehrenamtlich zu engagieren und den „Neuankömmlingen“ einen leichteren Einstieg des „Ankommens“ ermöglichen. Viele Anregungen, Ideen und Vorschläge wurden bereits an die Stadt herangetragen.

Das Netzwerk dient als Plattform des Austausches von Informationen, der Bestandsaufnahme von Projekten und Initiativen sowie der Fortschreibung dieses Konzeptes.

Wo gibt es welche Angebote? Wo kann ich mich einbringen? Welche Hilfestellung und Unterstützung wird benötigt?
Frau Janssen – Harms ist als Koordinatorin und Ansprechpartnerin für den Bereich „ Flüchtlinge“ für die Stadt Weener (Ems) eingesetzt. Tel.: 04951/305-272 per mail: janssen-harms@weener.de  

Sie möchten eine Unterkunft / Wohnung / Haus zur Miete zur Verfügung stellen?
Ansprechpartnerin: Frau Pollmann, Sachgebietsleiterin des Sozialamtes der Stadt Weener (Ems). Tel.: 04951/305-161 oder mail: pollmann@weener.de  

Sie möchten Sachspenden in Form von Winterkleidung/ Spielsachen/Mobiliar usw. abgeben?
Ansprechpartner: Soziales Kaufhaus, Süderstraße 32 - 36, Weener. Tel.: 04951/6924813 oder 0152/58541392, Email: sozialeskaufhausweener@gmail.com

Arbeitskreis / Newsletter

Der Arbeitskreis „Willkommenskultur Weener“ trifft sich je nach Bedarf und aktuellem Anlass.

Der Newsletter dient als Informationsplattform und gibt einen regelmäßig Überblick über die neuen Entwicklungen und die Vorstellung neuer Projekte und Angebote.

Möchten Sie in den Verteiler aufgenommen werden, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
Angelika Janssen – Harms Tel.: 04951 – 305 272 Email: janssen-harms@weener.de

Patenschaften

Paten sind Personen, die sich für die Belange der Asylbewerberfamilien und Einzelpersonen einsetzen und mit deren Hilfe der Einstieg in die neue Lebenssituation vor Ort erleichtert werden soll.

Paten helfen den betroffenen Menschen über sprachliche und kulturelle Barrieren hinweg und unterstützen sie bei den unterschiedlichsten Dingen des alltäglichen Lebens.

Patenschaften können beispielsweise die Begleitung zu Behörden, Hilfe bei schriftlichen Anträgen etc. beinhalten.

Die Patenschaften beruhen auf einem freiwilligen sowie ehrenamtlichen Engagement.  

Ansprechpartnerin: Angelika Janssen-Harms, Telefon: 04951/305-272  

Sprachvermittlung als Alltagshilfe für Frauen

Sprachvermittlung als Alltagshilfe für Frauen

Wir möchten unseren fremdsprachigen Mitbürgerinnen, die zur Zeit keinen Anspruch auf einen Deutschkurs haben, gerne die deutsche Sprache vermitteln.

Um unseren "Alltag" verständlich vermitteln zu können, werden wir mit dem Arbeitsheft "Deutschkurs für Asylbewerber" nach dem Thannhauser Modell arbeiten. In diesem Arbeitsheft ist der "Alltag" in Themenbereiche aufgeteilt.

Dieser Unterricht findet montags und mittwochs von 9.00 bis 10.30 Uhr in den Räumen der SPD Weener, Risiusstraße 7, statt.

Wir sind Frauen, die sich dem offenen Projekt "Erstorientierung für Frauen" der Arbeitsgruppe SPD Frauen Weener, angeschlossen haben.

Die Teilnehmerzahl ist zur Zeit auf 10 Personen begrenzt. Ansprechpartnerin: Heike Cassens Tel. 04951-8267 ab 18.00 Uhr oder per email: heikecassens@t-online.de

Deutsch sprechen, lesen und schreiben lernen

In Kooperation mit der VHS – Leer findet erneut ein Einstiegskurs: „Deutsch sprechen, lesen und schreiben lernen“ für Erwachsene in Weener statt.

Start: 21. November 2016 Ende: 31. März 2017 

Wann? Jeweils montags und mittwochs in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Wo? Gemeindehaus der ev.-ref. Kirche, Am Kirchplatz 1, Weener

Dozentin: Frau Gertrud Rauhaus  

Weitere Informationen bei der Stadt Weener (Ems):
Frau Angelika Janssen-Harms, Tel.: 04951 – 305 272

Tee und Themen

Willkommensangebot für Migrantinnen

Eine Veranstaltung für Frauen in der Stadtbücherei Weener, Schulstraße 4, 26826 Weener.

An folgenden Tagen findet Tee und Themen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr statt:

Donnerstag, 19.01.2017

Donnerstag, 26.01.2017

Donnerstag, 02.02.2017

Donnerstag, 09.02.2017

Donnerstag, 02.03.2017

Musik- und Chorwerkstatt "Willkommen in Weener"

Herzliche Einladung!

Haben Sie Spaß an Musik und Gesang, dann laden wir Sie recht herzlich zu unserer Musik- und Chorwerkstatt ein. Jeden Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr in den Räumen der Riverside Church, Bahnhofstraße 14, 26826 Weener. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Cordial invitation   Have fun in music and singing, then we invite you cordially to our music and choral workshop. Every Thursday from 19:30 to 21:00, Riverside Church, Bahnhofstraße 14, 26826 Weener. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- دعوة ودية   المتعة في الموسيقى والغناء، ثم نحن نتشرف بدعوتكم لموسيقانا ورشة عمل كورالي.   كل يوم خميس, 19:30 حتي 21:00   النهر الكنيسة، شارع Bahnhofstraße 14 ، 26826 Weener

Kontakt und weitere Informationen:
Angelika Janssen – Harms, Stadt Weener (Ems), 04951 – 305 272
Marco Kassebaum, Riverside Church, Tel.: 0157 – 58371333

Teestube "International"

Wann: Dienstags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Wo:     Im Gebäude des CVJM, Risiusstraße 3, Weener

Ansprechpartnerin: Frau Janssen - Harms, Telefon: 04951/305-272

Bei Bedarf stehen zusätzliche kreative Angebote in der Teestube zur Verfügung:

  • Näh- und Handarbeitsangebote, Ansprechpartnerin: Frau Mittwollen

  • Kreativ Werkstatt, Ansprechpartnerin: Frau Bockhacker

  • Schreib Werkstatt, Ansprechpartnerin: Frau Sommer

  • Erste Hilfe Kurs vom DRK, Ansprechpartnerin: Frau Hinderks

Get Together Gemeinschaft

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19 .00 Uhr veranstaltet die Gemeinschaft Get Together regelmäßige Treffen zu dem Motto "Zusammen essen, einander kennenlernen - ein Picknick für alle".

Weitere Informationen finden Sie über Facebook unter folgendem Link:

www.facebook.com/Get-Together-1049850875061623/

Sportliche Aktivitäten

Für die zugewiesenen jugendlichen Flüchtlinge übernehmen der TuS Holthusen, JFV Oberrheiderland, TuS Weener sowie Teutonia Stapelmoor einjährige Patenschaften (Übernahme des Mitgliedsbeitrages).

Das Angebot "Fußball spielen" findet jeden Sonntagnachmittag ab 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Holthusen statt.

Ansprechpartner:
TuS Holthusen (Arno Oltrop)      
Evangelische Gemeinschaft Weener, Herr Bokelmann, Telefon: 04953 - 9211371

Ansprechpartner:
JFV Oberrheiderland,
Teutonia Stapelmoor,
TuS Weener, Christian Olthoff, Handy: 0171-2238089

Bei Bedarf Angebot "Schwimmkurse", Ansprechpartner: DLRG (Herr Ferdinand Reit, Telefon: 04951 - 1813)

Bei Bedarf Angebot "Fels und Wasser" Ein körperlich-seelisches Training für Jungen und Mädchen, Ansprechpartner: Ruurd van Schuijlenburg, Telefon: 0176 - 55142114

Fahrsicherheitstraining und Fahrradkurs

Ansprechpartner:

ADFC, Herr Meinders, Telefon: 04953 - 6553.

Fahrrad Werkstatt

Ab dem 17.11.2015 wird eine Fahrrad Werkstatt für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund der Oberschule Weener angeboten.

Einmal wöchentlich in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr findet in den Räumlichkeiten der Oberschule an der Floorenstraße dieses Angebot statt.  

Jugendliche sollen in Ihren Fähigkeiten unterstützt werden z. B. eine Fahrrad Reparatur an den eigenen Fahrrädern selbstständig auszuführen und Ihre Fahrräder selbst zu pflegen. Es ist geplant im Rahmen dieser Fahrrad Werkstatt den jungen Migranten zu etwas mehr Mobilität zu verhelfen, indem  bereits vorhandene Fahrräder repariert oder aus gebrauchten Fahrrädern funktionsfähige Einheiten zusammengebaut werden.

Hinweis:
Wer ein Fahrrad spenden und abzugeben hat, der möchte sich bitte bei Frau Janssen-Harms/Stadt Weener (Ems), Tel.: 04951/305-272, oder bei der Oberschule Weener, Tel.: 04951/751 melden.

Bei Bedarf werden Fahrsicherheitstrainings und Fahrradkurse über den ADFC angeboten.

Kontakt

Angelika Janßen-Harms
Angelika Janßen-Harms
Stadtjugendpflegerin