Aktuelles

Stellenausschreibung Klärwerk

Für den Betrieb der Kläranlagen (einschließlich der Kanalisation und Pumpwerke) wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Anlagenmechaniker/in eingestellt.

Zu den wesentlichen Tätigkeiten gehören:

  • Anpassen/ Erneuern von Rohrleitungen an abwassertechnischen Anlagen
  • Handwerkliche Arbeiten mit Maschinen der Metallverarbeitung
  • Bedienen, Warten und Pflegen der technischen Anlagen
  • Selbstständiges Ausführen von Reparatur- und Montagearbeiten
  • Lokalisieren und Beseitigen von Störungen im maschinen- und elektrotechnischen Bereich (MSR)
  • Bedienung des Prozessleitsystems Laborarbeiten und Auswertung von Messergebnissen
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst auch an Wochenenden u. Feiertagen sowie regelmäßiger Wochenenddienst (inklusive für den Bereich der Gefahrenabwehr).

Voraussetzung für eine Einstellung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Anlagenmechaniker/in mit der Eignungsprüfung zum Schweißen (Verfahren 141(WIG) und 111 (Elektrode). Vorkenntnisse in der Abwassertechnik sind wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung für eine Einstellung. Neben der Bereitschaft, an Fortbildungen und Weiterbildungen teilzunehmen, ist der Führerschein Klasse B unabdingbar mit einer Einstellung verbunden.

Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit werden ebenfalls vorausgesetzt. Gute MS-Office Kenntnisse wären darüber hinaus vorteilhaft. Der Wohnsitz muss sich in der Nähe des Beschäftigungsortes befinden.

Das unbefristete Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet. Die Zuordnung erfolgt zur Entgeltgruppe 6 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung ist zur Wahrung der Interessen bereits mit der Bewerbung nachzuweisen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse, Kopie des Führerscheins) sind bis zum 02.01.2018 an die Stadt Weener (Ems), Osterstraße 1, 26826 Weener, zu richten.

Weener, 07.12.2017
Der Bürgermeister

zurück