Flüchtlingshilfe

Die Stadt Weener (Ems) möchte für die Flüchtlinge und Asylbewerber eine „WillkommenskulturLandschaft“ aufbauen.

Ein Netzwerk soll Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Weener (Ems) die Möglichkeit bieten, sich ehrenamtlich zu engagieren und den „Neuankömmlingen“ einen leichteren Einstieg des „Ankommens“ ermöglichen. Viele Anregungen, Ideen und Vorschläge wurden bereits an die Stadt herangetragen.

Das Netzwerk dient als Plattform des Austausches von Informationen, der Bestandsaufnahme von Projekten und Initiativen sowie der Fortschreibung dieses Konzeptes.

Wo gibt es welche Angebote? Wo kann ich mich einbringen? Welche Hilfestellung und Unterstützung wird benötigt?
Frau Janssen – Harms ist als Koordinatorin und Ansprechpartnerin für den Bereich „Flüchtlinge“ für die Stadt Weener (Ems) eingesetzt. Tel.: 04951/305-272 per mail: janssen-harms@weener.de  

Sie möchten Sachspenden in Form von Kleidung/ Spielsachen/Mobiliar usw. abgeben?

Ansprechpartner: Soziales Kaufhaus, Süderstraße 32 - 36, Weener. Tel.: 04951/6924813 oder 0152/58541392, Email: sozialeskaufhausweener@gmail.com

Patenschaften

Paten sind Personen, die sich für die Belange der Asylbewerberfamilien und Einzelpersonen einsetzen und mit deren Hilfe der Einstieg in die neue Lebenssituation vor Ort erleichtert werden soll.

Paten helfen den betroffenen Menschen über sprachliche und kulturelle Barrieren hinweg und unterstützen sie bei den unterschiedlichsten Dingen des alltäglichen Lebens.

Patenschaften können beispielsweise die Begleitung zu Behörden, Hilfe bei schriftlichen Anträgen etc. beinhalten.

Die Patenschaften beruhen auf einem freiwilligen sowie ehrenamtlichen Engagement.  

Ansprechpartnerin: Angelika Janssen-Harms, Telefon: 04951/305-272  

Deutsch sprechen, lesen und schreiben lernen

Fahrsicherheitstraining und Fahrradkurs

Ansprechpartner:

ADFC, Herr Meinders, Telefon: 04953 - 6553.

Fahrrad Werkstatt

Es wird eine Fahrrad Werkstatt für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund der Oberschule Weener angeboten.

Einmal wöchentlich in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr findet in den Räumlichkeiten der Oberschule an der Floorenstraße dieses Angebot statt.  

Jugendliche sollen in Ihren Fähigkeiten unterstützt werden z. B. eine Fahrrad Reparatur an den eigenen Fahrrädern selbstständig auszuführen und Ihre Fahrräder selbst zu pflegen. Es ist geplant im Rahmen dieser Fahrrad Werkstatt den jungen Migranten zu etwas mehr Mobilität zu verhelfen, indem  bereits vorhandene Fahrräder repariert oder aus gebrauchten Fahrrädern funktionsfähige Einheiten zusammengebaut werden.

Hinweis:
Wer ein Fahrrad spenden und abzugeben hat, der möchte sich bitte bei Frau Janssen-Harms/Stadt Weener (Ems), Tel.: 04951/305-272, oder bei der Oberschule Weener, Tel.: 04951/751 melden.

Bei Bedarf werden Fahrsicherheitstrainings und Fahrradkurse über den ADFC angeboten.