Emsradweg

Der Quelle in Hövelhof bis zur Mündung in das offene Meer zu folgen ist immer etwas Besonderes.

Auf der 379 Kilometer langen Tour gibt es praktisch keine Steigungen. Der Emsradweg eignet sich daher auch ideal für Familien mit Kindern.

Immer in unmittelbarer Nähe der Ems führt die Route über asphaltierte Nebenstrecken und Radwege abseits verkehrsreicher Straßen.

Wie ein blaues Band verbindet die Ems fünf Urlaubsregionen und jede hat ihren unverwechselbaren Charakter:
Direkt an der Emsquelle bei Hövelhof am Fuße des geschichtsträchtigen Teutoburger Waldes beginnt die Route, die sich zunächst durch das Paderborner Land und das Gütersloher Land schlängelt.

Entlang der paradiesischen Emsauen geht es durch die Parklandschaft des Münsterlandes mit seinen märchenhaften Wasserschlössern.

Die Ems erreicht dann die grüne Weite des Emslandes - eine Region, die Natur und Schifffahrtstradition auf besondere Weise miteinander verbindet.

Richtig maritim wird es in Ostfriesland. Hier kann man das Meer bereits erahnen und beinahe schon Seeluft schnuppern.

Die Stadt Weener liegt an der Ems zwischen Papenburg und Leer. Im Stadtkern liegt der von über 100 Jahre alten Gebäuden gesäumte Museumshafen.
Sportboothafen, Hessepark, Heimatmuseum und Organeum sind nur einige Sehenswürdikeiten des staatlich anerkannten Erholungsortes.

Bei Emden mündet die Ems schließlich in den Dollart und die Nordsee - der krönende Abschluss einer Reise an und mit der idyllischen Ems.

Weitere Informationen unter: www.emsradweg.de